Vorlesungskritik 1991: #include <Spaß.h>

renpos20.jpg

renpos1.jpg

Die Renthof-Postille ist das Zentralorgan der Physik-Studierenden Marburgs.

Im Sommersemester des Jahres 1991 hielt ich eine Vorlesung über die Computer-Sprache C, die damals sogar in Marburg FORTRAN und Pascal abzulösen begann. J.Noacks Vorlesungskritik ist dementsprechend mit Elementen der C-Sprache und der damaligen Computer-Technologie durchsetzt.

Standard-Input-Output-Device: mein Mund.

4-color-mode: Ich verwende farbige Kreide, um auf Beziehungen zwischen verschiedenen Dingen aufmerksam zu machen.

Tafel-Scrolling: Hoch- und Runterschieben der Tafel.

Die Stelle mit dem Cursor bedeutet, dass ich vor der Tafel auf die Knie fiel, um den unteren Tafelrand leichter zu erreichen, und beim Schreiben (printf()) auf den Knien hin- und herrutschte.

Es hat sich nicht bewährt Folien auf einen Overhead-Projektor zu legen und sie den Studis zu zeigen. Eine Vorlesung ist umso besser, je mehr sie die Studierenden zu eigenen Tätigkeiten anregt. Zumindest sollen die Studis das Wichtigste von der Tafel abschreiben können, was aber nur geht, wenn es der Vortragende langsam genug aufmalt.

Die Studis sind noch das Beste an den deutschen Unis, zwar nicht alle, aber ein paar. Die Profs sind meist langweilig, stinkig und fachlich dürftig.

HOME